Bach, der Europäer, und die Kunst der Bewegung im Barock

Willy-Brandt-Platz 7
04109 Leipzig
02.03
Datum
10.00
Uhr

Vom 16. Februar bis 3. März 2024 zeigt der Notenspur Leipzig e.V. die kurzweilige Wanderausstellung „Europäische Notenspuren: Die Kunst der Bewegung im Barock“ in den Promenaden Hauptbahnhof Leipzig. Das eigens für öffentliche Orte entworfene, trinationale Ausstellungsprojekt reist im Anschluss zum Hauptbahnhof Weimar, bevor sie Ende März weiter nach Modena in Italien und im Juli in Leipzigs Partnerstadt Lyon umzieht.

In drei Teilen beschäftigt sich die Ausstellung mit der Kunst der Bewegung in den Bereichen Musik, Tanz und Ideen und legt besonderes Augenmerk auf die europäische Dimension in der Musik der damaligen Zeit, dargestellt am Beispiel der drei Länder Deutschland, Frankreich, Italien.

Am 29. Februar, findet um 17 Uhr eine Midissage statt, bevor die Ausstellung auf ihre große Reise geschickt wird. Hierfür haben sich Babett Niclas (Harfe), Friederike Merkel (Flöte) und Hannes Malkowski (Percussion) sowie drei Tänzer der Breakdance-Crew „The Saxonz“ auf ein besonderes Experiment eingelassen: Die Breakdancer improvisieren zu Werken von Bach und anderen Barockkomponisten.

Nächster Termin

Samstag, 02.03.2024

Beginn

10:00 Uhr

Lage

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA

Juni_elstertanz_facebook_va.jpg

Elstertanz

ELSTERARTIG
02.03
Datum
22:30
Uhr