Der Geschichte auf der Spur

02.03
Datum
10.00
Uhr

Im Rahmen des bundesweiten „Tags der Archive“ lädt das Bundesarchiv – Stasi-Unterlagen-Archiv Leipzig am 2. März 2024 unter dem Jahresthema des Bundesarchivs „Zwei Staaten – Ein Land“ zu vielfältigen Angeboten ein.

Um 14:30 Uhr berichtet Dr. Konstanze Soch (Bundesarchiv – Stasi-Unterlagen-Archiv) in ihrem Vortrag „Eine große Freude?! Der deutsch-deutsche Paketverkehr im Kalten Krieg“, wie und auf welcher Grundlage der deutsch-deutsche Paketverkehr sowohl von der Stasi als auch dem BND kontrolliert wurde. Sie stellt die Frage, ob die Geschenksendungen tatsächlich immer Freude auslösten und skizziert, welche Rolle der Versand nach dem Mauerfall und der Wiedervereinigung einnahm.

Bereits um 13:00 Uhr besteht die Möglichkeit, an einer Archivführung teilzunehmen. Es wird über Ziele, Methoden und Struktur der DDR-Geheimpolizei informiert und die Arbeit des Stasi-Unterlagen-Archivs erläutert.

Ergänzt wird das Angebot mit Beispielakten über die Stasi-Postkontrolle, der Ausstellung „Aufarbeitung. Die DDR in der Erinnerungskultur“ und der Beratung zur Antragstellung auf Einsicht in die Stasi-Unterlagen (ein gültiges Personaldokument ist erforderlich).

Nächster Termin

Samstag, 02.03.2024

Beginn

10:00 Uhr

Eintritt Hinweise

Der Eintritt ist frei.

Lage

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Green-IT Quelle Olemedia-E+ via Getty Images.png

Fokustag Green IT

Leipziger Foren Holding GmbH
27.02
Datum
ganztägig
Uhr