Gottlob Harrer: La Passione del Nostro Signore Gesù Cristo /// Gellert Ensemble

Markt 1
04109 Leipzig
16.03
Datum
19.00
Uhr

Am 16.März 2024 bringt das Gellert Ensemble sein drittes Konzert in der Reihe „Passionsmusiken in Leipzig nach 1750“ zur Aufführung. Im Fokus dieses Konzerts steht das eindrucksvolle Oratorium „La Passione del Nostro Signore Gesù Cristo“, ein Werk des hochgeschätzten Komponisten Gottlob Harrer, der als direkter Nachfolger des Thomaskantors Johann Sebastian Bach fungierte. Das Oratorium steht in der Tradition des katholischen Karwochenoratoriums und wurde 1752 erstmals in deutscher Sprache im protestantischen Karfreitagsgottesdienst der Leipziger Hauptkirchen zur Aufführung gebracht.
Die subtile Verwebung bisheriger Kompositionsprinzipien mischt sich in Harrers Passion mit dem musikalischen Erbe von Johann Adolph Hasse, der als Hofkapellmeister am Dresdner Hof seit etwa 20 Jahren den italienischen Stil bestimmte, sodass die seinerzeit populäre italienisch-katholische Tradition gut hörbar wird. Mit kunstvoller Instrumentierung und tief empfundenen Texten, die auf dem gleichnamigen Libretto des kaiserlichen Hofpoeten Pietro Metastasio basieren und eher empfindsam statt erzählerisch anmuten, schafft Harrer eine eindringliche Darstellung der Passion. Dabei verkörpert das Werk gleichermaßen spirituelle Erhabenheit wie auch musikalisch-künstlerische Raffinesse.

Ausführende: Sara Mengs (Sopran), Inga Jäger (Alt), Tobias Hunger (Tenor), Diogo Mendes (Bass), Gellert Ensemble (Chor & Orchester), Andreas Mitschke (Leitung)

Tickets: 25 Euro (20 Euro ermäßigt) unter https://gellertensemble.reservix.de/events sowie an der Abendkasse

Nächster Termin

Samstag, 16.03.2024

Beginn

19:00 Uhr

Abendkasse

25,00 EUR

Eintritt ermäßigt

20,00 EUR

Vorverkauf

25,00 EUR

Eintritt Hinweise

Rollstuhlfahrende und Schwerbehinderte mit „B“ im Ausweis bezahlen vollen Eintritt und die Begleitperson erhält eine Freikarte. Kinder bis einschließlich 6 Jahren haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.

Lage

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA