Queer Music Festival

18.04
Datum
ganztägig
Uhr

Das ‚Queer Music Festival‘ richtet das Scheinwerferlicht explizit auf queere Musik und Künstler*innen, die sich als schwul, lesbisch, bisexuell, transident oder non-binär identifizieren. Unter dem Motto ‚Identität ist Realität!‘ reicht das Spektrum des 4-tägigen Programms dabei von Konzerten und Clubnacht, über Lesung und Filmscreenings hin zu Kunstausstellung und Tanzkurs. Dabei immer im Fokus: Das Zelebrieren und Empowern queerer Identitäten, queerer Körper und vor allem queerer Musik!

Die Agenda des Festivals ist klar formuliert: Eine Plattform bieten, auf der Musiker*innen aus der LGBTIQ*-Community in einem sicheren Rahmen ihre Stimme erheben können, um ihre künstlerische Vision mit Gleichgesinnten und Allies zu teilen. Gemeinsam laut werden in einer Zeit, in der Schweigen immer gefährlicher wird. Sichtbar sein in einer Zeit, in der Queerness zwar zum Fashion-Accessoire einer privilegierten Bubble geworden ist, queere Personen im öffentlichen Raum allerdings vermehrt um ihre Sicherheit fürchten müssen.

Veranstaltet von BOUYGERHL – Archiv für queere Musik
Schirmherrschaft: Tarik Tesfu
Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig

LINE-UP / HIGHLIGHTS
Das komplette Programm wird Anfang März auf www.queermusicfestival.de veröffentlicht.

Olof Dreijer (The Knife) – DJ-Set
Nils Wanderer – live
Privacy Please – live
Shaw Cain – live
These Girls + Homopunk – Lesung
Hideous (The XX) – Film
Zacker – Tanzkurs
u.v.a.

Veranstaltungsorte: UT Connewitz / die naTo / Pittlerwerke / Galerie KUB / Kinobar Prager Frühling / Haus der Begegnung

THE LONG RUN

The Long Run

LOFFT – Das Theater
24.02
Datum
20:00
Uhr