Schneeblumen-Gedenkweg

Equipagenweg 15
04416 Markkleeberg
13.04
Datum
19.00 - 22.00
Uhr

Im eisigen Regen wurden die Frauen des KZ-Buchenwald Außenlagers Markkleeberg in der Nacht des 13. April 1945 durch die verdunkelten Straßen der Randbezirke Leipzigs getrieben: 1550 Zwangsarbeiterinnen – 1250 jüdische Ungarinnen und 250 Französinnen. Ein Teil von ihnen überlebte den Deportationsmarsch im April 1945, der sie von Leipzig nach Theresienstadt bringen sollte, nicht. Für die meisten von ihnen war es aber ein Weg in ein neues Leben.
Der Gedenkweg beginnt am Standort des ehemaligen KZ-Buchenwald Außenlagers. Die Frauen Frauen mussten stundenlang ausharren, bis das Signal zum Abmarsch kam. Wie damals werden wir in die Nacht hineinlaufen. Wir folgen dem ersten, etwa 6,5 km langen Wegabschnitt. Der Gedenkweg ist keine Demonstration im üblichen Sinne, sondern trägt eher den Charakter eines Pilgerweges: nachdenklich und besinnlich, friedlich und vertiefend.
Am Wegrand werden an verschiedenen Punkten die Namen aller Frauen verlesen. Es erklingt Musik, die den Frauen Halt gab.

Zusammenfassende Information: Beginn: 19.00 Uhr am Gelände des ehem. KZ-Buchenwald Außenlagers Markkleeberg, ASG-Bildungsstätte, Equipagenweg 15
2
Streckenlänge ca. 6,5 km, Teilstrecken sind möglich. Ende: gegen 21.50 Uhr in Probstheida, Russenstraße 23 Anfahrt und Rückfahrt mit ÖPNV möglich Organisation: Notenspur Leipzig e.V. und Werkbühne e.V.
Mehr Informationen unter: www.notenspur-leipzig.de/sbgw

Nächster Termin

Samstag, 13.04.2024

Beginn

19:00 Uhr

Lage

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA

ZACHES

Zaches

Westflügel
02.03
Datum
20:00
Uhr
Hier ist Konzert4

Rykers

Felsenkeller
02.03
Datum
20:00
Uhr